Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

Hörgeräte Möckel
NHZ Treffpunkt
DRK Suhl
20191119_JuW_Meiningen_IMG_7431

CONTENT-SINGLE!!!

Spannung bis in die letzte Faser

Veröffentlicht von

IHK Südthüringen nimmt Meininger Werkstatt in Erfolgsprojekt Jugend-Unternehmenswerkstatt auf

  • Zwölfte Einrichtung in Thüringens Süden
  • Zum Start kooperieren drei Meininger Unternehmen
  • Jugendliche können sich ab sofort anmelden

Suhl. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen steigt in die bereits im vergangenen Jahr eingerichtete Jugend-Unternehmenswerkstatt der Bildungs-Partner-Meiningen (BPM) UG ein. Am 19. November 2019 wurde die Jugend-Unternehmenswerkstatt offiziell durch Olaf Petschhauer, Geschäftsführer der BPM UG, und Jan Scheftlein, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Südthüringen, eröffnet.

Unter dem Dach der BPM haben sich in Meiningen gleich mehrere Unternehmen zusammengetan, um den Jugendlichen der Kreisstadt Praxis-Projekte mit verschiedenen Themenschwerpunkten anzubieten. Schüler der siebten und achten Klassen der beiden Meininger Regelschulen können künftig in der Werkstatt nach dem Unterricht unter Anleitung erfahrener Ausbilder forschen und entdecken. Da am Standort Meiningen die ABS electronic Meiningen GmbH, die Fibotec Fiberoptics GmbH und die ADVA Optical Networking SE mitwirken, entsteht eine Jugend-Unternehmenswerkstatt der besonderen Art.

DRK Suhl
NHZ Treffpunkt
Hörgeräte Möckel

In den ersten Wochen schnuppern die Schüler in die Elektrotechnik und probieren sich darin aus. Anleitung erhalten sie von den Ausbildern der ADVA Optical Networking SE und der Fibotec Fiberoptics GmbH. Zum Abschluss des ersten Projektes ist ein Blick hinter die Kulissen beider Unternehmen geplant. Für die Zukunft ist die Beteiligung von Unternehmen weiterer Branchen vorgesehen, so dass Projekte in den Bereichen Holz/Metall, PC-Technik/Programmieren und 3D-Druck/Konstruieren folgen werden.

„Die heute eröffnete Jugend-Unternehmenswerkstatt ist ein Paradebeispiel für die gelungene Zusammenarbeit beim Fachkräftenachwuchs in der Region. Die Meininger Schülerinnen und Schüler können hier Hightech-Unternehmen, die zugleich international tätig sind, kennenlernen. Das Arbeiten mit Lötkolben & Co. bringt ihnen Spannung vom ersten Tag an bis in die letzte Faser – und das im wahrsten Sinne des Wortes“, sagte Jan Scheftlein zur Eröffnung.

Hörgeräte Möckel
DRK Suhl
NHZ Treffpunkt

Der Werkraum der Meininger Jugend-Unternehmenswerkstatt befindet sich in der ehemaligen Filiale der Rhön-Rennsteig-Sparkasse in der Moritz-Seebeck-Allee und wurde eigens für die Jugendlichen eingerichtet. Er ist mit Werkbänken und Kleinmaschinen, aber auch mit PC-Technik bestens ausgestattet, damit die Jugendlichen engagiert ihre Projekte starten können. Die Erstausstattung wurde vom Thüringer Wirtschaftsministerium gefördert.

Ziel der Jugend-Unternehmenswerkstätten ist es, Schülern der ortsansässigen Schulen für zukunftsfähige, technische Berufe der Unternehmen zu begeistern und die Unternehmen bei den Jugendlichen bekannter zu machen. Die Teilnehmer erhalten Einblicke in die Arbeitswelt der Firmen und können dieses Wissen fächerübergreifend im Schulalltag anwenden. Damit wird eine Brücke zwischen theoretischem Schulwissen und Unternehmenspraxis geschlagen. Über die technisch-handwerklichen Fähigkeiten hinaus werden auch Schlüsselqualifikationen wie Ausdauer, zielführendes Arbeiten, Konzentrationsfähigkeit und Teamfähigkeit gefördert. Die Jugend-Unternehmenswerkstatt in Meiningen ist die insgesamt zwölfte in Südthüringen. Rund 180 Jugendlichen wird nun eine regelmäßige Technikausbildung geboten.

Die Teilnahme an der Jugend-Unternehmenswerkstatt ist für die Jugendlichen kostenfrei. Die Werkstatt ist immer dienstags von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet. Anmeldungen von interessierten Jugendlichem nimmt die BPM UG gern per E-Mail an bildungs-partner-meiningen@web.de entgegen.

Zur Information:
Weitere Jugend-Unternehmenswerkstätten gibt es in folgenden Unternehmen:

Tabelle IHK

Titelbild: Meininger Regelschüler entdecken die Jugend-Unternehmenswerkstatt in der BPM UG: Ab sofort können die Siebt- und Achtklässler jeden Dienstagnachmittag Spannung bis in die letzte Faser erleben und setzen Elektroprojekte gemeinsam mit Ausbildern der Fibotec Fiberoptics GmbH und der ADVA Optical Networking SE um.
Text/Foto: IHK Südthüringen, Katja Hampe

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

SAMMLUNG-CONTENT!!!

Lass es raus!

Junges Literaturforum Preisverleihung 21.05.2022 548 junge Leute sind dieser Aufforderung gefolgt und haben ihre Texte beim Schreibwettbewerb „Junges Literaturforum Hessen – Thüringen“ eingereicht. Bereits seit 1991 bieten mit diesem Forum