Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

Hörgeräte Möckel
NHZ Treffpunkt
DRK Suhl
Neujahrskonzert Schmalkalden

CONTENT-SINGLE!!!

Volle Stadtkirche zum Schmalkalder Neujahrskonzert

Veröffentlicht von

Ein Bildbericht von René Kellermann

Am 4. Januar 2020 war in der wunderschönen Schmalkalder Stadtkirche St. Georg das sehr gut besuchte Neujahrskonzert des Madrigalkreises Schmalkalden zu erleben. Kerzen auf den Bänken und der Empore gaben der Kirche ein sehr schönes Ambiente.

Hörgeräte Möckel
NHZ Treffpunkt
DRK Suhl

Der Chor betrat die Bühne, sang das erste Lied, und sofort konnte man die Akustik der Kirche und die sehr gute gesangliche Qualität des Chores wahrnehmen.

Hörgeräte Möckel
NHZ Treffpunkt
DRK Suhl

Der Madrigalkreis gründete sich im Jahr 1990 und feiert also in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Nach den ersten drei Liedern begrüßte Pfarrer Schreiber die Gäste und den Chor. Anschließend hieß der Bürgermeister der Stadt Schmalkalden, Thomas Kaminski, das Publikum willkommen, bedankte sich beim Chor und erwähnte, dass 2002 das erste Neujahrskonzert im historischen Rathaussaal der Stadt stattfand. Die Neujahrskonzerte des Madrigalkreises Schmalkalden können damit auf eine langjährige Tradition zurückblicken.

Die Beliebtheit dieser Konzertreihe sprengte irgendwann die Kapazität des Rathaussaales. So war die Stadtverwaltung Schmalkalden der evangelischen Kirche sehr dankbar, dass ab dem Jahr 2016 eine Vereinbarung getroffen werden konnte, dass die Konzerte nun hier in der wunderschönen Stadtkirche stattfinden können.

War in den ersten Jahren regelmäßig jährlich der Madrigalkreis zu hören, so wurde bald auf einen zweijährigen Rhythmus im Wechsel mit anderen Darbietenden umgestellt, da der Madrigalkreis auch Zeit benötigte, sein Repertoire zu erweitern und andere Konzerttermine vorzubereiten.

Bei dem diesjährigen Auftritt wurden klassische Werke aber auch Musikstücke der Neuzeit durch den Chor dargeboten – begleitet durch Orgel, Trompete, Saxophon und Klavier. Ein sehr schönes Highlight des Abends war der Auftritt des Chores auf der Empore, wodurch nochmals eine andere akustische Wahrnehmung durch das Publikum erfolgen konnte.

Nach etwa anderthalb Stunden bedankte sich noch einmal Pfarrer Schreiber beim Chor und dem Publikum, und die Gäste verließen zufrieden die Räume der großen Kirche St. Georg in Schmalkalden.

An dieser Stelle möchte sich auch die Stadt Schmalkalden bei allen Beteiligten für die Zusammenarbeit bedanken.

Text: René Kellermann, Martina Bogen-Wendt, Fotos: René Kellermann

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein: