Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

Hörgeräte Möckel
NHZ Treffpunkt
DRK Suhl
Anja Siegesmund

CONTENT-SINGLE!!!

Klimaschutz: Energieeffizienz und regionaler Ökostrom senken CO2-Emissionen

Veröffentlicht von

Siegesmund: „Mit weiterem Ausbau der Erneuerbaren Energien & mehr Effizienz wollen wir diesen Trend festigen“

Erfurt (lr). Der energiebedingte CO2-Ausstoß in Thüringen ist im Jahr 2017 auf einen neuen Tiefstand gesunken. Das ergaben Berechnungen des Thüringer Landesamtes für Statistik.

Erstmals seit 2009  – damals konjunkturbedingt – lagen die klimaschädlichen Emissionen unter 16 Mio. Tonnen. Nach Einschätzung von Energieexperten des Thüringer Umweltministeriums geht der Rückgang um 2,6% gegenüber dem Vorjahr u.a. auf Effizienzsteigerungen und eine höhere Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien zurück.

Hörgeräte Möckel
DRK Suhl
NHZ Treffpunkt

„Wir bleiben dran, damit auch die nächsten Jahre der Trend bei den klimaschädlichen Emissionen weiterhin nach unten zeigt und unterstützen Unternehmen, Kommunen sowie Bürgerinnen und Bürger“, sagte Umweltministerin Siegesmund (Titelbild). Sie kündigte dabei auch eine Neuauflage für das beliebte Förderprogramm „Solar Invest“ zum Jahresbeginn 2020 an: „Damit in 10 Jahren auf jedem geeigneten Dach in Thüringen eine PV-Anlage installiert ist, wollen wir unsere Förderung noch mehr auf die gute Nachfrage zuschneiden, insbesondere Speichertechnologie wollen wir voranbringen“, so die Ministerin.

Sorgenkind bleibt der CO2-Ausstoß im Bereich Verkehr, er erhöhte sich 2017 um 0,6 Prozent. Seit 1990 stieg der CO2-Ausstoß hier um 14,7 Prozent an.

Hörgeräte Möckel
NHZ Treffpunkt
DRK Suhl

Hintergrund

Der Bedarf an Energie des Sektors Haushalte und Handel, Gewerbe, Dienstleistungen sowie übrige Verbraucher verursachte mit einem Anteil von 43,8 Prozent 6.863 Tausend Tonnen CO2-Emissionen.

Er reduzierte sich gegenüber 2016 um 3,9 Prozent (- 280 Tausend Tonnen).  Auch die Thüringer Industriebetriebe verbrauchten 2017 weniger Energie als 2016 (- 1,4 Prozent).
Damit sanken die CO2-Emissionen in diesem Verbrauchssektor um 3,1 Prozent (- 160 Tausend Tonnen).

Der CO2-Ausstoß des Bereiches Verkehr erhöhte sich dagegen geringfügig wie auch der Verbrauch von Treibstoffen, Erdgas und Strom im Verkehrssektor um 0,6 Prozent. Das entsprach einem Anstieg der Emissionsmenge um 24 Tausend Tonnen CO2.
(Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik)

Text: TMUEN; Foto: Steffen Prößdorf (Lizenz: CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons)

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein: