Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

NHZ Treffpunkt
Hörgeräte Möckel
DRK Suhl

CONTENT-SINGLE!!!

Internationale Tanzshow begeisterte die Schmalkalder

Veröffentlicht von

„Don´t stop the Music!“ brachte den Broadway in die Mehrzweckhalle

Ein Bildbericht von René Kellermann

Am Samstag, dem 22. Februar 2020, war es so weit. Die Mehrzweckhalle in Schmalkalden sollte Veranstaltungsort einer einzigartigen Show werden.

NHZ Treffpunkt
Hörgeräte Möckel
DRK Suhl

Im Saal stand eine kleine Bühne, derer Rückwand an ein typisches Tanzstudio mit Spiegeln erinnerte. Über der Bühne hing eine große Diskokugel, und als es 19:30 Uhr losging, wurde die Bühne in Nebel getaucht. Keine zwei Sekunden später sprangen zu hämmernden Beats und einer gut inszenierten Lichtshow die Darstellerinnen und Darsteller auf die Bühne, und die Show konnte Fahrt aufnehmen. Eine Reise durch die Tanz-Welt der 1930er bis 2000er Jahre.

Hörgeräte Möckel
DRK Suhl
NHZ Treffpunkt

Angefangen vom Stepptanz einer zierlichen Dame mit Schirmchen, wie Mary Poppins, mit männlicher Begleitung über die musikszeneprägenden Bee Gees der 1960er und 1970er Jahre bis hin zu Breakdance Akrobatik und Auftritten à la Lady Gaga.

Alles wurde geboten. Mit passender Lichtshow und gutem Sound wurde das Publikum mitgerissen und klatschte dazu passend im Takt. Auch als die ruhigen Klänge der viel zu früh gestorbenen Whitney Housten aus den Boxen klangen und das Licht die Bühne mystisch einhüllte, spürte man eine bewegende Stille im Saal, als das tanzende Paar auf der Bühne scheinbar schwebend sein Können darbot.

Dafür wurden es anschließen mit Standing Ovation gefeiert.

Natürlich durfte der King of Pop, Michael Jackson, nicht fehlen, dessen Double das Publikum ebenfalls noch einmal begeisterte. Jeder Tanzschritt saß.

Leider ging dieser Abend viel zu früh zu Ende, alle Gäste klatschten noch einmal stehend zu Rihannas Ohrwurm „Please don´t stop the Music!“, und es fielen einem noch tausend bewegende Stücke aus der Musikzeitgeschichte ein, die es wert wären, tanzend dargestellt zu werden, aber auch die 13 gut trainierten Tänzerinnen und Tänzer sind nach fast zwei Stunden ausgepowert.

Alles in allem eine Super Show, die Lust auf mehr macht. Die Mehrzweckhalle lockt ja schon mit dem nächsten Event: dem Festival der Travestie am Samstag, dem 28. März 2020.

Text/Fotos: René Kellermann

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein: