Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

Lions Advents-Tombola
NHZ Treffpunkt
DRK Suhl
Hörgeräte Möckel

CONTENT-SINGLE!!!

„Streifzüge“ auch diesmal in digitaler Form

Veröffentlicht von

Suhl-Dietzhausen (sei). Auch 2021 kann die „Streifzüge“-Ausstellung coronabedingt aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen nicht an ihrem traditionellen Ort, in der Kirche von Dietzhausen, gezeigt werden.

Darauf hatten sich Ende Oktober die Organisatoren der Veranstaltung verständigt. Und so werden die „Historisch-fotografischen Streifzüge durch die Dorfgeschichte des Ortes Dietzhausen“ wie schon letztes Jahr komplett in digitaler Form auf www.r-mediabase.eu (Suchwort: Dietzhausen) präsentiert. Am Freitag, dem 19. November, ist dort ab 17 Uhr die Internetpräsenz der aktuellen 24. Auflage zu sehen.

Lions Advents-Tombola
Hörgeräte Möckel
DRK Suhl
NHZ Treffpunkt

Die „Streifzüge“ sind auch heuer wieder gemeinsam vom Ausstellungsteam um Rudolf Denner, dem aus Dietzhausen stammenden und heute in Berlin lebenden Autor der Schau, und dem Heimatverein Dietzhausen realisiert worden.

Mit der aktuellen Ausstellung findet das bereits unter vielen interessanten Aspekten beleuchtete Thema „Alt-Dietzhausen“ seine Fortsetzung. „Wir stellen wieder zahlreiche Persönlichkeiten des Ortes aus früheren Generationen vor. Mehrere Ausstellungstafeln sind auch Einwohnern gewidmet, die sich als Ehrenamtliche besonders im Bereich des Sports Verdienste erworben haben“, teilt Rudolf Denner mit.

DRK Suhl
Lions Advents-Tombola
NHZ Treffpunkt
Hörgeräte Möckel

Gezeigt werden Fotos, die den Zeitraum von etwa 1890 bis 1970 umfassen. Viele der Aufnahmen machen sichtbar, wie sich die Lebensweisen der Einwohner des einst von der Landwirtschaft geprägten Ortes verändert haben. Auch die Malereien von Dr. Horst Lapp (aus Dietzhausen stammend) und von Anita Endter aus Wichtshausen bereichern wieder die Präsentation.

Die „Streifzüge“-Ausstellung 2021 ist die siebte im Internet veröffentlichte Schau und die zweite, die coronabedingt ausschließlich als Internetvariante zu sehen ist. „Die Internetvarianten sind also beileibe keine Notlösungen, sondern von Beginn an als ein Angebot auch an nachfolgende Generationen sowie an interessierte Bürger regional und überregional gedacht“, hebt Autor Rudolf Denner hervor.

Parallel zur Internetvariante kann die Ausstellung bei der Fa. Reinelt in Dietzhausen auf Monitoren angeschaut werden (zu den Öffnungszeiten). Die aktuellen Hygieneregeln sind hierbei zu beachten.

Fotos: Archiv Rudolf Denner

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein: