Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Projektideen werden in Gruppenarbeiten kontrovers diskutiert

CONTENT-SINGLE!!!

Hochmotivierte Bürger arbeiten kreativ zusammen

Veröffentlicht von

2. Gemeindeentwicklungsbeirat für das Gemeindliche Entwicklungskonzept

Hildburghausen. Am 26. November 2019 fanden sich erneut viele motivierte Bürger im Bürgersaal des historischen Rathauses ein, um im 2. Gemeindeentwicklungsbeirat aktiv an der Entwicklung ihrer Stadt- und Ortsteile mitzuwirken. Bei diesem Zusammentreffen lag der Fokus auf einem kreativen Projektworkshop, bei dem im Detail an den im ersten Treffen gesammelten Projektideen gearbeitet wurde. Teilweise wurden auch weitere interessante Projektideen ergänzt.


Kreative Zusammenarbeit des Gemeindeentwicklungsbeirates.

Ende Januar 2020 wird der Beirat letztmalig zusammentreffen, um die bearbeiteten Projektideen zu gewichten und um einen Fahrplan für die Umsetzung zu erstellen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Projektideen werden geprüft und ergänzt.

Die Ergebnisse der Zusammenarbeit zwischen Bürgern, Stadt und dem Planungsbüro IPU aus Erfurt sollen dann im März dem Stadtrat sowie der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Anschließend soll das beschlossene Entwicklungskonzept beim Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum, kurz TLLLR, in Meiningen eingereicht werden. Dieses wird zusammen mit dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft über eine Aufnahme als Förderschwerpunkt entscheiden.


Präsentation der erarbeiteten Projekte durch das Planungsbüro IPU aus Erfurt.

Sobald die Aufnahme gesichert ist, können ab 2021 Fördermittel beantragt werden. Hier können unter anderem private Bauherren profitieren und eine Förderung auf ihre Baumaßnahmen an der Außenhülle von Bestandsgebäuden erhalten. Genauere Informationen dazu verspricht das Büro im kommenden Jahr in einer Bürgerveranstaltung zu vermitteln. Aber auch für die Kommune und Vereine oder Interessengemeinschaften wird es interessant. Sie können ebenfalls Projekte aus den Bereichen Infrastrukturen, Dorfgemeinschaft, Kultur, Daseinsvorsorge oder Dorfökologie einreichen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Titelbild: Projektideen werden in Gruppenarbeiten kontrovers diskutiert.
Text/Fotos: Stadtverwaltung Hildburghausen, Nicole Kreußel

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.