Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

CONTENT-SINGLE!!!

Festnahme, Diebstähle, Einbruch, Schmierereien und Unfälle

Veröffentlicht von

Meldungen des Inspektionsdienstes Suhl vom 24. September 2017

Festnahme vor Dienstantritt

Am 23. September 2017 um 17.00 Uhr konnte durch einen aufmerksamen Beamten des Inspektionsdienstes Suhl auf dem Weg zum Dienst eine per Haftbefehl gesuchte 31-jährige Frau in Suhl festgenommen werden. Da sie die geforderte Summe zur Abwendung des Haftbefehls nicht aufbringen konnte, wurde sie in die nächstgelegene Justizvollzuganstalt verbracht. Nun muss sie die Strafe für ihr Vergehen gegen das Waffengesetz hinter schwedischen Gardinen absitzen.

Beim Einkaufen beklaut

Am Samstag, dem 23. September 2017 kam es zu einem Diebstahl im Rewe-Markt in Suhl in der Ilmenauer Straße. Zwischen 11.50 Uhr und 12.05 Uhr befand sich eine 65-jährige Frau aus Suhl beim Einkaufen, als Unbekannte aus ihrem Einkaufskorb, welchen sie am Körper trug, ihr Portemonnaie entwendeten. Personen welche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter 03681 3690 zu melden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Fundunterschlagung

Nachdem eine 60-jährige Frau aus Suhl am 23. September 2017 in Suhl im Netto-Markt in der Leonhard-Frank-Straße einkaufen war, vergaß sie gegen 14.00 Uhr ihre Handtasche am abgestellten Einkaufswagen. Als sie kurz danach zum Einkaufswagen zurückging, war die Tasche nicht mehr auffindbar. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Suhl unter 03681 3690 entgegen.

Einbruch in Gartenhaus

Am Morgen des 23. September 2017 stellte der Besitzer eines Gartenhauses in Zella-Mehlis, Steinigte Äcker einen Einbruch in seinen Garten fest. Unbekannte hebelten die Tür des Gartenhauses auf. Aus dem Inneren wurde nichts entwendet. Vor Ort konnte das Einbruchswerkzeug sichergestellt werden, dies wird nun kriminaltechnisch untersucht. Der Gartenbesitzer war letztmalig am 31. August 2017 in seinem Garten. Wenn jemand etwas beobachtet hat, wird er gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter 03681 3690 zu melden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Mit Hakenkreuzen beschmiert

Am frühen Morgen des 23. September 2017 wurde in der Gothaer Straße in Suhl eine politisch motivierte Sachbeschädigung festgestellt. Am sogenannten Grünen Haus brachten in der Nacht unbekannte Täter großflächig mit weißer, schwarzer und roter Farbe Hakenkreuze und andere verfassungsfeindliche Symbole auf. Wenn jemand etwas beobachtet hat, wird er gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter 03681 3690 zu melden.

Doch kein Absturz

Am Samstag, dem 23. September 2017 gegen 13.35 Uhr ging die Meldung bei der Polizei ein, dass es zu einem Flugzeugabsturz auf dem Flugplatz Suhl-Goldlauter gekommen sein könnte. Zum Glück konnte vor Ort durch die Beamten festgestellt werden, dass ein Segelflugzeug bei der Landung ein kleines Stück über das Ziel hinausschoss und somit erst in ungewöhnlicher Position am Hang zum Stehen kam. Das Flugzeug und seine Pilotin haben den Zwischenfall unbeschadet überstanden.

Betrunken gegen Blumenkübel

Am Samstag, dem 23. September 2017 kam es gegen 21.45 Uhr zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs in Oberhof in der Crawinkler Straße. Ein 61-jähriger Mann aus Oberhof kollidierte mit seinem Fiat Panda mit einem Betonpflanzkübel. Dass der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, könnte daran gelegen haben, dass der durchgeführte Atemalkoholtest einen Wert von drei Promille ergab. Im Klinikum wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Da der Fahrzeugführer keinen Führerschein vorzeigen konnte, wurden ebenfalls Ermittlungen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

Straßenverkehrsgefährdung durch umgeworfene Schilder

In der Nacht vom 22. auf den 23. September 2017 kam es zu gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr. Unbekannte stießen Schilder einer Baustelle in Suhl in der Schmiedefelder Straße um. Die Schilder ragten teilweise auf die Fahrbahn und gefährdeteren dadurch den fließenden Verkehr. Weiterhin wurden in der Bahnhofstraße Gullideckel entfernt und ebenfalls ein Verkehrsschild umgeworfen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Suhl unter 03681 3690 entgegen.

Leichtverletzt nach Verkehrsunfall

In der Gothaer Straße in Suhl kam es am Freitag um 13.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall in den vier Fahrzeuge involviert waren. Eine 58-jährige Frau fuhr mit ihrem VW Up! in Richtung Zella-Mehlis auf der linken Fahrspur. Hinter ihr fuhr ein 28-jähriger aus Ilmenau mit seinem VW Golf und ein Linienbus des städtischen Nahverkehrs aus Suhl. Als die 58-Jährige anhielt um nach links abzubiegen fuhr der Linienbus auf den nun auch bremsenden VW Golf auf und schob diesen auf den VW Up!. Der 48-jährige Busfahrer wich, um den Aufprall mit dem Vorausfahrendem zu minimieren, nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Hier kam es zu einer Straßenverkehrsgefährdung, da in diesem Moment eine 65-jährige Frau mit ihrem Mercedes Benz entgegen kam. Als sie dem Bus nach rechts auswich, konnte sie zwar eine Kollision vermeiden, beschädigte ihr Fahrzeug jedoch am Bordstein. Weiterhin verletzte sich ihr 64- jähriger Beifahrer leicht. Da das von ihr genutzte Fahrzeug den von der Führerscheinstelle geforderten Auflagen nicht entsprach, wurde gegen sie ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eröffnet. Der entstandene Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 9.000 Euro.

Verkehrsunfall mit verletzten Personen

Am Freitag, dem 22. September 2017 gegen 10.15 Uhr kam es in Zella-Mehlis zu einen Unfall. Ein 63-jähriger aus Zella-Mehlis fuhr mit seinen Audi aus einer Einmündung von den Wohnblocks auf die Heinrich-Heine Straße auf. Herbei übersah er einen vorbeifahrenden, vorfahrtsberechtigen Audi A4 und fuhr gegen die Beifahrerseite. Die 76-jährige Fahrerin und ihre 75-jährige Beifahrerin verletzten sich bei dem Aufprall und wurden leicht verletzt ins Klinikum gebracht. Am Verursacherfahrzeug entstand Totalschaden. Der Schaden an dem Audi A4 beläuft sich auf etwa 2.500 Euro, dieser wurde abgeschleppt.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am 22. September 2017 zwischen 9.15 Uhr und 10.30 Uhr kam es zu einer Unfallflucht in Zella-Mehlis in der Peter-Haseney-Straße. Hier war ein grauer BMW geparkt. Als der 40-jährige Besitzer des Autos zu seinem PKW zurückkam, stellte er Beschädigungen im Bereich der beiden linken Türen fest. In dem Bereich des Schadens konnten Rostspuren festgestellt werden. Personen die etwas beobachten haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Suhl unter 03681 369-0 zu melden.

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.