Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

DRK Suhl
Hörgeräte Möckel
NHZ Treffpunkt

CONTENT-SINGLE!!!

150 Tage Naturpark-Meisterei – Konkrete Ergebnisse

Veröffentlicht von

Zwei Stützpunkte, eine Aufgabe: Den Thüringer Wald auf Vordermann bringen!

Viernau/Neuhaus a. Rwg. Seit Juni sind die Mitarbeiter der Naturpark-Meisterei im Thüringer Wald unterwegs. Im Gepäck: Kettensäge, Hammer und eine Menge handwerkliches Geschick. Ihr Auftrag: Sitzbänke erneuern, Wegweiser abbauen und neu aufstellen, Wege sichern, idyllische Waldplätzchen vom Müll und von Bewuchs befreien und vieles mehr. Das alles geschieht in enger Absprache mit den Mitgliedsgemeinden der Naturpark-Meisterei und die Liste der Anliegen ist lang. Für die beiden Mitarbeiter Philipp Luther und Normann Stollberg ist das kein Problem. An ihren Stützpunkten in Viernau (Stadt Steinbach-Hallenberg) und Neuhaus am Rennweg lagern sie nicht nur Arbeits- und Baumaterial, sondern koordinieren auch ihre Außeneinsätze, hämmern, schnitzen und sägen an reparaturbedürftigen Elementen der touristischen Infrastruktur im Thüringer Wald. Obendrein dokumentieren sie ihre Tätigkeiten in Form von Karten, Texten und Fotos und rechnen diese regelmäßig mit den Kooperationspartnern vor Ort ab.

In Neuhaus am Rennweg gab es hierfür in den sozialen Medien bereits ein sehr gutes Feedback. Im Zuge der Erneuerung des Stadtpanoramaweges wurde hier die Schutzhütte „Amalienruh“ wieder instandgesetzt. Dafür wurden neue Geländer montiert, Sitzbretter abgeschliffen und lasiert, die Verkleidung erneuert und die Hütte von Bewuchs befreit.
Ein beliebter Aussichtspunkt am 6-Kuppensteig ist die „Milonsruh“ bei Steinach. Damit sich Wanderer und Ausflügler hier wieder wohl fühlen, wurde das Gelände zunächst von Gebüsch befreit, marode Sitzbänke entfernt und durch neue ersetzt. Eine neue Sitzgruppe lädt außerdem zum Verweilen und zum Blick ins Land ein. Aus dem übriggebliebenen Material entstand sogar noch ein Vogelhäuschen.

NHZ Treffpunkt
DRK Suhl
Hörgeräte Möckel

Ein weiteres Projekt auf der Agenda von Stützpunktleiter Norman Stollberg war die Ausschilderung mehrerer Rundwanderwege im Stadtgebiet Eisfeld und den Ortsteilen in Zusammenarbeit mit dem „Verein Bleßbergregion“. Dazu zählen der Rundwanderweg Hirschkanzel, der Eisfelder Murmelweg und der Panoramaweg.

Text/Foto: Naturpark ThW e.V.

Hörgeräte Möckel
DRK Suhl
NHZ Treffpunkt

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein: